Bildschirmfoto 2016-03-01 um 22.09.32

Buddywatcher im Einsatz beim FBTD!

Seit der Boot 2015 stehen uns vom FBTD die Buddy-Watcher zur Verfügung und  sind seither quasi im Dauereinsatz, sobald es ins Freiwasser geht.

Zunächst einmal haben wir den Buddy-Watcher im Hallenbad getestet um uns mit der Einstellung vertraut zu machen und vor allem damit ich üben konnte den richtigen Knopf, zum rufen meines Buddys, auf Anhieb zu finden, ohne dafür hinschauen zu müssen. Dies ist bei mir besonders wichtig, da ich den Buddy-Watcher am Oberschenkel trage und nicht wie die anderen am Handgelenk, da auf Grund meiner Behinderung meine Arme zu kurz sind um den Buddy-Watcher daran zu befestigen.  Somit drücke ich den Knopf mit Hilfe des rechten Beins.

Nach einigen Trainingseinheiten im Hallenbad ging es mit dem Buddy-Watcher auf ins Freiwasser, dort vermittelt mir dieses System ein hohes zusätzliches Sicherheitsgefühl. Auch wenn ich weiß, dass meine Buddys immer ganz nah bei mir bleiben und sehr oft nach mir schauen, so ist es doch zusätzlich beruhigend zu wissen, dass ich so die Möglichkeit habe mich jederzeit Unterwasser bemerkbar zu machen.

Bildschirmfoto 2016-03-01 um 22.09.25

Der Buddy-Watcher kam auch bereits zum Einsatz, als wir zur dritt im See unterwegs war und einer meiner Buddys Probleme mit Druck auf den Ohren bekam und langsam auftauchen wollte,  unser anderer Buddy bekam dies nicht direkt mit und dank des Buddy-Watchers an meinem Bein konnte ich ihm entspannt Bescheid geben.

Nicht nur ich fühle mich sehr wohl mit dem Buddy-Watcher, sondern auch alle anderen Betroffenen aus unserem Verein, die es bisher getestet haben, sind super zufrieden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>